Archiv:

Romantik, Feuer und Gefühl

Sonntag, 14. März 2021 um 17 Uhr im Kloster Bredelar

Diese Veranstaltung wird verschoben!

Romantik, Feuer und Gefühl

Das Cuarteto Repentino mit Ruslan Maximovski (Akkordeon/ Bandoneon), Drilon Ibrahimi (Klarinette), Ekaterina Baranova (Violine), Erick Paniagua (Kontrabass) zeigt den Zuhörern das temperament- und schwungvolle Gesicht der Romantik.
Tänze mit Feuer und Gefühl von Johannes Brahms bis Darius Milhaud sind zu einem vielfältigen und virtuosen Konzert zusammengestellt.


Festliche Musik des Barock

Sollte am Sonntag, 31. Januar 2021 um 17 Uhr in der Kirche der LWL Klinik sein

Festliche Musik des Barock
Unser Kerzenkonzert in der Propsteikirche kann erst 2022 stattfinden!Das CONCERT ROYAL Köln mit Karla Schröter (Barockoboe) und

Frank Stanzl (Orgelpositiv /Kastenorgel, nicht im Bild) möchten die Zeit des Barock in all seiner Fülle und Vielfalt mit Barockoboe und Kastenorgel bei Kerzenschein aufleben lassen.

Ludwig van Beethoven zum 250. Geburtstag

Sollte am Freitag, 4. Dezember 2020 um 19.30 Uhr im Bürgerhaus Marsberg stattfinden.  (wird verschoben)

Ludwig van Beethoven zum 250. Geburtstag

Die Pianistin Ah Ruem Ahn stellt dem Publikum in ihrem Konzert die unterschiedlichsten Phasen im Schaffen Ludwig van Beethovens vor.

Oper trifft Jazz (ausgefallen)

Sollte am Samstag, 7. November 2020 um 19.30 Uhr im Bürgerhaus Marsberg stattfinden.

Mit dem Lockdown vom  1.11. – 30.11. 2020 und den Schließungen der städtischen Gebäude für kulturelle Veranstaltungenwar es amtlich, dass das Konzert „Oper trifft Jazz“ nicht stattfindet.

Oper trifft Jazz – zwischen Belcanto und Virtuosität

Das Duo Adamé mit Violina Petrychenko (Klavier) und Vitalii Nekhoroshev (Klarinette) entführt das Publikum mit großer Virtuosität und emotionaler Tiefe sowohl in die Welt der Oper als auch in die des Jazz.


Unsere Veranstaltungen (unter Vorbehalt)

Sonntag, 2. Mai 2021 um 17 Uhr im Bürgerhaus Marsberg

Dieser Veranstaltungszeitpunkt ist noch zu unsicher.

Am Rande des Vulkans

mit dem Pianisten Leonhard Dering.

Leonhard Design lässt eine große Bandbreite von (an?) Walzer erklingen – von Franz Liszt (Mephisto Walzer,1856/83) über Maurice Ravel (La Valse, 1919) bis zur zeitgenössischen Komponistin Marcela Lucatelli (Four Lilith Valses, 2019)


Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich vorgenannten Termine trotz der Unwägbarkeiten vormerken könnten und wir Sie begrüßen könnten.

Bedingt durch die aktuelle Situation wird es in dieser Spielzeit  ( 2020/21 ) kein Programmheft geben, sondern wir werden ca.  4 Wochen vor der jeweiligen Veranstaltung mit Plakaten und Flyern werben.

Weitere zeitnahe Infos bitten wir aus der Presse (Zeitung) zu entnehmen.